Trockenpilze in Gerichten

Für die Zubereitung von Pilzgerichten können auch getrocknete Pilze (z. B. Shii-take Pilze)verwendet werden. Man muss sie zuvor für mindestens 6 Stunden im Wasser einweichen, so dass sie vom Wasser  vollständig bedeckt sind. Sind die Pilze wirklich vollständig weich, unterscheiden sie sich nicht mehr von den frischen. Dies ist vorteilhaft für die schnelle oder überraschende Küche.

Der Shiitake eignet sich gut als TrockenpilzDas nachfolgende Rezept ist dafür ideal und hält sich 2-3 Tage im Kühlschrank

Shii-take Brotaufstrich

Zutaten: 200 g Frischkäse, 25 g getrocknete Shiitake Pilze, ½ 1 Bund Schnittlauch, 6 Esslöffel Sahne, ½ rote Paprikaschote, Pfeffer, Kräutersalz

Shiitake Pilze in Wasser einweichen, danach trockentupfen. Schnittlauch in Röllchen -, Paprika in kleinste Stücke schneiden. Frischkäse und Sahne cremig rühren, Pilze, Paprika und Schnittlauch zugeben. Gut mit Pfeffer und Kräutersalz abschmecken.

Sende Sie Antwort zu „Trockenpilze in Gerichten“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2017 GAMU